Anoden- / Kathodenrecycling

Anodenrecycling /Kathodenrecycling

 

Wir kaufen Anoden- und Kathodenabfälle die bei der Produktion von Lithium-Ionen-Batterien entstehen. 

Unsere Motivation

Im Jahr 2020 werden von der Bundesregierung ca. eine Million Elektrofahrzeuge auf Deutschlands Straßen erwartet. Aktuell ist die Lithium-Ionen Batterie eine Schlüsseltechnologie im Elektrofahrzeug und damit die führende Antriebstechnologie in diesem Segment. Aus diesem Grund haben wir es uns zur Aufgabe gemacht, eine Möglichkeit zu finden die Abfälle, die bei der Produktion von Lithium-Ionen- Batterien entstehen, aufzuarbeiten und in den Produktionskreislauf zurück zu führen . 

Kompetenz: Anoden-/ Kathodenrecycling

Wir haben ein patentiertes Verfahren entwickelt, mit dem es uns gelingt Nickel-Cobalt-Manganabfälle aus der Produktion von Kathoden zu trennen. Die daraus entstehenden Fraktionen, wie das gewonnene NMC-Pulver und das Aluminium, können anschließend wieder verschiedenen Produktionsprozessen zugeführt werden. Somit ermöglichen wir dem Hersteller eine Kostenreduktion bei der Produktion der Li-Ionen Batterien.

Vorteile für den Hersteller

  • Kostenreduktion bei der Produktion der Li-Ionen Batterien    
  • Nachhaltiges produzieren durch Ressourcenschonung                                               

Forschung und Entwicklung

Stetige Weiterentwicklung und der Blick in Zukunft sind unser Antrieb, daher beteiligen wir uns fortlaufend an Forschungs- und Förderprojekten. Durch diese Forschungsarbeit sammeln wir innovative Ideen, die unsere Wettbewerbsfähigkeit und Fortschrittlichkeit sichern. Im Bereich Elektromobilität sind wir an dem Forschungsprojekt „LiBat-Rückgewinnung- Aufbereitung von Produktionsabfällen und kompletten Li-Ionen Batteriezellen zur Rückgewinnung und Wiederverwertung des Aktivmaterials“ unter dem Projektträger Schaufenster Elektromobilität beteiligt.

Online: www.elektromobilitaet-verbindet.de/projekte/libat-rueckgewinnung.html

Ihr Ansprechpartner Matthias Walch

Matthias Walch

09164 9981-0

Profil von Matthias Walch auf LinkedIn anzeigen

Matthias Walch